@Iltschi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

@Iltschi

Beitrag von Westernkathy am Fr Jan 10 2014, 21:12

Na, Lust einfach ein bissel zu quatschen? Grins
avatar
Westernkathy

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 29.07.10
Ort : Am A**** der Welt :'-D

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Iltschi am Fr Jan 10 2014, 21:17

Hey Smiley
Klar, warum nicht? Wie gehts dir?
avatar
Iltschi

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 22.12.13
Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen http://kostuemfrau.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Westernkathy am Fr Jan 10 2014, 21:28

Mh ich stress mich wegen dem Abitur grad voll Hm Is ja nicht so das das nicht schon tausende Menschen vor mir geschafft hätten aber naja Hm
Ich bin seit zwei Tagen abhängig von meinen Bachblütentropfen gegen meine Selbstzweifel. Wahrscheinlich ist das zwar nur Placeboeffekt aber solangs irgendwie wirkt Grins
Aber ansonsten gehts mir prima Grins
Und wie schauts bei dir so aus?
avatar
Westernkathy

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 29.07.10
Ort : Am A**** der Welt :'-D

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Iltschi am Fr Jan 10 2014, 21:34

Das kann ich verstehen Hm Die Vorabizeit ist nicht leicht, gerade, weil rund um einen alle schrecklich nervös sind einen noch mehr stressen...
Ich hab mich damals nicht allzu nervös machen lassen und nicht sehr viel gelernt - entsprechend war mein Abischnitt aber auch nicht umwerfend gut Wink

Mir gehts an sich auch ziemlich gut, so rein prinzipiell. Allerdings ärgere ich mich etwas, dass ich in den Ferien weder meine Zimmer aufgeräumt und saubergemacht habe noch für meine Klausuren im Februar gelernt habe... Und die haben leider auch in etwa Abi-Umfang, wenn ich das richtig sehe.
avatar
Iltschi

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 22.12.13
Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen http://kostuemfrau.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Westernkathy am Fr Jan 10 2014, 21:36

Das kenne ich so Grins Ich schiebe so schrecklich gerne auf... Dann hat man die ganze Zeit so ein gehetzes Gefühl weil man ja was machen sollte.
Du studierst jetzt Lehramt oder?
Wie ist es so?
avatar
Westernkathy

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 29.07.10
Ort : Am A**** der Welt :'-D

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Iltschi am Fr Jan 10 2014, 21:46

Ja, genau, ich studiere Grundschullehramt. Irgendwie echt ungünstig dafür, dass ich selbst das mit dem Lernen nicht hinkriege^^ Einen Weasley-Pullover stricken macht auch irgendwie viel mehr Spaß... Wink

Wie es ist? Mal so, mal so. Wir lernen einige sehr interessante Sachen, aber bei manchen frage ich mich, ob ich diesem Kram auch nach der Klausur noch mal brauchen werde. In der vorlesungsfreien Zeit werd ich ein Praktikum an einer Grundschule in der Nähe machen, da hoffe ich dann herauszufinden, ob das wirklich der richtige Beruf für mich ist.
avatar
Iltschi

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 22.12.13
Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen http://kostuemfrau.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Westernkathy am Fr Jan 10 2014, 22:06

Ja so ein Praktikum ist schon sinnvoll. Ich hab bis jetzt ja nur eines gemacht in der neunten Klasse (gruselig wie schnell die Zeit vergeht) aber das hat mir richtig viel Spaß gemacht. Und das hat dann auch total motiviert weiterzumachen Grins Deswegen strebe ich tatsächlich immer noch meinen Kindheitstraum von der Tierärztin an .P
Allgemein würde ich persönlich ja nur Grundschullehrerin werden wollen würde ich denn Lehrer werden wollen. Irgendwie sind die Kinder später schon so verdorben... Und natürlich ist des viel schwerer Frech
Irgendwie denkt man bei so vielem gerade in Schule oder Studium einfach nur "als ob ich das mal brauche" Grins
avatar
Westernkathy

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 29.07.10
Ort : Am A**** der Welt :'-D

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Iltschi am Fr Jan 10 2014, 22:41

Praktika sind wirklich sinnvoll. Weniger sinnvoll finde ich, dass man meist nur eins in der 8. oder 9. Klasse macht - und wenn man nicht nach der 9. oder 10. Klasse die Schule abschließt, ist das ziemlich lange her, bis man dann wirklich einen Beruf ergreift. Mein Praktikum im Kindergarten ist jetzt schon 10 Jahre her und da sah meine gesamte Welt doch noch anders aus als jetzt. Meine Güte, da war ich 14!
Von meiner Mutter kriege ich mit, dass auch die Kindergartenkinder nicht mehr so sind wie "damals" - aber die Welt verändert sich eben und damit auch die Lebensumstände. Das macht sich sicher auch in der Grundschule bemerkbar. Aber ich denke mir auch: In der Realschule beispielsweise würde ich untergehen! In der Grundschule bin ich wenigstens noch größer als die Kiddies Frech
Dass der Stoff nicht so schwer ist, ist jedenfalls nicht verkehrt^^ Vieles ist aber auch bei allen Lehrämtern gleich und manche Sachen sind hauptsächlich für Grund- und Förderschullehrer. Allerdings werden Grundschullehrer auch (ohne, dass es einen Grund dafür gibt) schlechter bezahlt als Haupt- und Realschul- und erst recht als Gymnasiallehrer...

Tierärztin ist auch was Tolles - für ich wäre das aber nichts. Als Kind wollte ich auch mal Tierärztin werden, aber Medizin ist doch nicht so ganz meins Wink
avatar
Iltschi

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 22.12.13
Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen http://kostuemfrau.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Westernkathy am Sa Jan 11 2014, 14:49

Ja die Kinder werden immer frecher - vor kurzem kam mir in der Stadt so ein fünf oder sechsjähriger vorbei und streckt mir ohne Grund einfach so die Zunge raus. Das hätte ich mich niemals getraut o.O
Da fragt man sich manchmal echt ob da sowas wie Internet und diese ganzen Medien nicht doch ein bisschen schuld dran sind... Kann ja nicht sein das sich innerhalb weniger Jahre Werte so verändern oder die Eltern einfach alle versagen Grins
Ja das ist eigentlich schon ungerecht, mein Vater als Rektor einer Hauptschule arbeitet viel mehr und bekommt trotzdem weniger als ein Gymnasiallehrer. Und der verwaltet keine ganze Schule... Aber der Vorteil ist das man beispielsweise beim Gymnasiallehramt quasi nichts an Pädagogik mitnimmt das kommt da viel zu kurz und deswegen gibt es da jede Mege Lehrer die zwar ihr Fach beherrschen aber einfach nicht erklären und beibringen können...
avatar
Westernkathy

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 29.07.10
Ort : Am A**** der Welt :'-D

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Iltschi am Sa Jan 11 2014, 23:07

Früher war eben alles besser Wink
Keine Ahnung, wer oder was an diesen Veränderungen Schuld ist. Vielleicht ein bisschen die Medien, vielleicht ein bisschen die veränderten Werte, vielleicht ein bisschen die Eltern... Wahrscheinlich eine Mischung aus allem. Ich hoffe, dass ich meine zukünftigen Kinder mal gut erziehen kann und die nicht so Rotzbengel werden Wink
Ich bin schon echt froh, dass ich mit meinen Freunden da weitestgehend einer Meinung bin - wir werden also jeweils unser Bestes geben, "anständige" Kinder in die Welt zu setzen Grins Irgendwann, wenn wir mal einen Mann bzw. eine Frau gefunden haben und dann ans Kinderkriegen denken können.

Ja, das ist echt ungerecht. Vor allem, da es (wie gesagt) noch nicht einmal Gründe dafür gibt. Unser einer cooler Dozent kreidet das auch regelmäßig an.
Ich meine, ich brauche nicht unbedingt einen Beruf, mit dem ich unglaublich reich werde - aber ein angemessenes Gehalt hätte ich halt schon gern. Und warum sollte die Arbeit des einen Lehrers mehr wert sein als die eines anderen, nur weil sie in unterschiedlichen Schulformen unterrichten?
Oh ja, solche Lehrer sind furchtbar (und ich hoffe sehr, dass ich nicht so werde)! Auch am Gymnasium braucht man Pädagogik und Didaktik und nicht nur Fachwissen - das sollte einem eigentlich klar sein. Finde ich^^
avatar
Iltschi

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 22.12.13
Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen http://kostuemfrau.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Westernkathy am So Jan 12 2014, 19:33

Naja als Beamter hast du ja schon ne Menge Vorteile. Privatversichert, quasi unkündbar...und so viel Ferien Grins Ein Leben lang ^^
Ja das problem dieser Lehre ist da ssie eigentlich nichts dafür können weil es ihnen ja nichtmal richtig beigebracht wurde.. Hm
Das wichtigste ist wirklich das man langfristig Spass an dem hat was man macht.. Leider lassen sich da viel zu viele vom Geld leiten..was echt schade ist. Wenn ich das Talent hätte würdeich Musicaldarsteller werden ohne mit der WImper zu zucken egal wie viel Geld man da verdient..
Ich schwanke ab und zu ja auch immer noch zum Bühnenbild... Das von Tanz der Vampire hat mich so beeindruckt.
Gott sei Dank kann ich das Thema Kinder kriegen ja noch mega weit auf die lange Bank schieben Grins Aber ich glaube mein Kind wäre dann sowas von Retro bzw Hipster Grins
avatar
Westernkathy

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 29.07.10
Ort : Am A**** der Welt :'-D

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Iltschi am So Jan 12 2014, 20:32

Inzwischen wird aber lange nicht mehr jeder Lehrer verbeamtet - das ist der Nachteil.
In den Ferien sind oft Konferenzen und Fortbildungen (hab ich mir zumindest sagen lassen - aus Erfahrung kann ich ja noch nicht sprechen^^), man hat also nicht so lange Ferien, wie es scheint. Wobei ich ja immer noch die Hoffnung habe, dass man vielleicht doch ein bisschen mehr Urlaub hat als andere ;)Das Risiko, einen Burnout zu bekommen, ist wohl als Lehrer auch ziemlich hoch Hm
(Sollte es mir was sagen, dass ich so leicht negative Punkte aufführen kann...?)

Ja, die Lehrerausbildung war lange nicht besonders toll - soll wohl jetzt besser sein und mehr Praxis haben und so - in ein paar Jahren wird sich dann zeigen, ob das was nützt.

Ich finde auch, man sollte sich nicht vom Geld leiten lassen. Klar braucht man Geld, um leben zu können. Aber ich finde es befremdlich, einen Beruf deshalb zu wählen, weil man da eine gewisse Summe verdient oder weil man da mehr als in einem anderen bekommt... Stattdessen sollte man etwas machen, da man gern macht. Das ist auch etwas, wo ich ich froh bin, mit meinen Freunden einer Meinung zu sein (besonders, da einer dieser Freunde ja L. ist^^).

Ne Freundin von mir hat jetzt einen Vertrag und fängt im Sommer mit ihrer Musicalausbildung an. Abgesehen davon, dass ich weit davon entfernt bin, so talentiert zu sein wie sie, glaube ich auch, dass das nichts für mich wäre. Ich hatte inzwischen genug mit Theatern zu tun, um da nicht arbeiten zu wollen ;)Ich wollte ja auch mal Kostümbildnerin werden (und im Hinterkopf ist das immer noch^^)...
Das Bühnenbild von TdV ist aber auch toll! Oder das von Hairspray. Und Tarzan! Das fand ich super.

Ich muss das Thema insofern noch auf die lange Bank schieben, als dass noch kein passender potentieller Vater da ist ;)Prinzipiell wäre es auch schön, das Studium erst mal abzuschließen - das dauert allerdings noch mindestens 3 Jahre, bevor das Referendariat anfängt und dann bin ich schon 28... Ich habe mir immer schon gewünscht, Kinder zu bekommen, bevor ich 30 bin - aber es sieht ja aktuell nicht so aus, als ob das klappt...
Ich habe mich sowieso eigentlich schon immer mehr als Mutter als als "Karrierefrau" gesehen, vielleicht bin ich da altmodisch Wink
avatar
Iltschi

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 22.12.13
Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen http://kostuemfrau.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Westernkathy am So Jan 12 2014, 21:58

Ach das hat gar nix mit altmodisch zu tun, heiraten nicht heiraten, Kinder keine Kinder ist, find ich einfach ne privatentscheidung.
Ich glaube das man das einfach für sich slebst entscheiden sollte. Eigentlich müsst eman jede Vorstellung von Werten nd Sitten abschaffen damit jeder hne komisch angegckt zu werden tun kann was er will. Okay also von sowas wie Verbrechen jetzt mal abgesehen Grins
Die Schwester einer SChulkameradin hat in der zehnten Klasse die Schule abgebrochen weil si evon Stage Entertainment zur Stipendimsprüfung eingeladen wurde. Das Stipendium hat sie nicht bekommen studiert da jetz aber im zweiten oder dritten Jahr. Die STage School kann man aber auch einfach mit etwas Talent und viel Kohle besuchen... Die wirklich guten (bspw mein Lieblingsalfred Michael Heller oder Veit SChäfermeier) waren an der Folkwang und die haben pro Jahr vielleicht vier Studenten im Fachbereich Musical das ist echt krass...
avatar
Westernkathy

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 29.07.10
Ort : Am A**** der Welt :'-D

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Iltschi am So Jan 12 2014, 22:33

Ich fühl mich manchmal altmodisch damit Wink Aber das ist okay. Das ist eben das, wie ich mein Leben gern hätte - ob das so klappt, steht auf einem anderen Blatt Wink

Die Schule abbrechen halte ich, ehrlich gesagt, für keine gute Idee. Als Musicaldarsteller kann man ja normalerweise nicht bis zur Rente arbeiten und muss irgendwann für ein "zweites Standbein" sorgen, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Mein Gesangslehrer wird jetzt Lehrer und arbeitet nebenbei am Theater als Regisseur und teilweise Darsteller. Meinem Kumpel hat er auch geraten, erst eine Ausbildung zu machen, bevor er an die Musicalschule geht.
Das Geld ist halt ein Problem. So eine Ausbildung an einer Privatschule ist ohne Stipendium schon ganz schön happig... Meine Freundin hat das Glück, dass ihre Eltern ihr das bezahlen und die Verwandte in Hamburg hat, bei denen sie wohnen kann. Da muss sie zumindest keine Wohnung finanzieren, die in Hamburg ja auch nicht gerade günstig sind.
avatar
Iltschi

Anzahl der Beiträge : 405
Anmeldedatum : 22.12.13
Ort : Hessen

Benutzerprofil anzeigen http://kostuemfrau.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: @Iltschi

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten